Die Schneeberger

Sägemühle

Erstmals 1631 urkundlich erwähnt

Ein Kleinod mitten in Puchberg

 
  Home

 

 

Führungen durch die "Schneeberger Sägemühle"

 

Die Schneeberger Säge befindet sich bis Ende April 2023 in der Winterpause.

Ab dem 1. Mai 2023 wird es wieder bis Ende Oktober 2023 - jeden Sonn- und Feiertag - in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr, eine Führung mit Schausägen geben. Aus Gründen der Sicherheit kann die Schneeberger Säge nur im Zuge einer Führung besichtigt werden.

Für größere Gruppen können bei telefonischer Voranmeldung jederzeit (soweit Personal vorhanden) Führungen veranstaltet werden. Rufen Sie einfach an.

Bitte beachten Sie die jeweils gültigen COVID-19 Bestimmungen.

Unser Dank gilt allen Besuchern, die mit Ihrem Besuch den Erhalt der Säge unterstützt haben. Jeder EURO wird in die Säge investiert. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich für den Verein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine gute Anreise.

 

Anmeldung für Führungen:

Hr. Hans Zwinz
Schneebergstraße 208
2734 Puchberg
Tel. +43(0)699/12-61-6863

oder


E-Mail: Führungen

 

Eintrittspreise:                        Erwachsene € 4,-
                                                 Pensionisten oder Gruppen ab 10 Pers. € 3,-
                                                 Jugendliche unter 18 Jahren € 2,-
                                                 Kinder bis 10 Jahre frei

 

Sonstiges:

Für Erfrischungsgetränke ist gesorgt.

Wenn gewünscht - sind bei Voranmeldung - auch kleine Imbisse möglich.

Im Sägemeisterhaus gibt es Sitzgelegenheiten für ca. 20 Personen.

Innenansicht Sägemeisterhaus  Innenansicht Sägemeisterhaus

  Bild vergrößern       Bild vergrößern

Die Säge wurde auch von vielen österr. Landschaftsmalern verewigt. Als Beispiel auch in Form einer Aquatinta-Radierung von Prof. Karl Philipp Schallhas 1767 - 1797, einem Zeitgenosse von Anton Troger und Friedrich Gauermann.

Schallhaas 

Bild vergrößern

TOP